Bläsiring

Description
Bautyp U-förmige Bebauung 5-geschossig N/S, O/W Baujahr 1978–1981 Wohnungszahl 88 Wohnungsgrößen 1-Zi-Whgn, 35–46 m² 2-Zi-Whgn, 52 m² 3-Zi-Whgn, 85–98 m² 5-Zi-Whgn, 130 m² 5-Zi-Mais., 137 m² 6-Zi-Whgn, 147 m² Ateliers, 29 m² Fläche pro Bewohner 24,5–41,5 m² Gebäudetiefe 14,7 m Erschließung Mehrspänner an Innentreppenhäusern, Maisonettes direkt vom Vorhof, Ateliers über Laubengang Freiflächen Gemeinsame Dachterrasse, bepflanzter Innenhof Parken 91 Stellplätze in Tiefgarage unter Innenhof Architekt Diener & Diener Basel Ort Hammerstraße/ Bläsiring Basel Die dreiflügelige Blockrandbebauung schließt nicht an die Nachbargebäude an und bildet so eine Passage für eine Baumallee, die in dem nördlich anschließenden Block (s. Seite 56) fortÂ�geÂ�führt wird. Die kurzen Endseiten werden mit über Eck orientierten Maisonetten besetzt und sind so, ganz anders als bei einer normalen BrandÂ�wand, durch zur Passage und zum Stadtraum gewandte Öffnungen gegliedert. In dem Nord-Süd-orientierten Standardgrundriss a ist die Diele durch die Überkreuzung zweier Richtungen, eine orthogonal, die andere diagonal, geprägt. Aufgrund dieser Figur verbindet die Diele Eingang und WohnÂ�zimmer, den Wohn- mit dem SchlafÂ�bereich und knüpft auch Bad, WC und Küche an diese Mitte. In dem zentral erschlossenen Ecktypus trennt die Diagonale zunächst die vier Einheiten, sie prägt aber auch subtil den Charakter der größeren Wohnungen b. Durch die Wendung in die Diagonale erweitert der Essbereich den Wohnraum und in die andere RichÂ�Â�tung verbindet er sich mit Küche und Loggia. Über die Diele wird so ein RundÂ�gang geschaffen. Eines der kleinen, der Straßenecke zugewandten 1-Zimmer- Apartments c kann jeweils hinzugeschaltet werden. Den Geschosswohnungen€d in den Ost-West-Flügeln liegt ein Kreuzschema mit einer zentral gelegenen Halle zugrunde. In Längsrichtung wird diese durch zwei Raumfassungen mit jeweils dahinter gelegenem Sanitär- und Treppenkern und beidseitig durch parallele Flure, an denen die Zimmer aufgereiht sind, bestimmt. Quer dazu erweitern zwei spiegelbildliche Veranden die großzügige Halle zur Straße und zum Hof. Strukturell ist der Grundriss symmetrisch, nur wird er mit verschiedenen Funktionen belegt.
People

Architect

Civil Engineer

Client

Owner

Time & Place

Status

built

Date

20/05/1981

Address

Bläsiring, Basel, Schweiz

Specifications

Floors

Floors: 5

Height

Staircases

Units per Staircase 

Units per Floor 

Units

Unit Area

Plot Area

Floor Area Typical

Area Total

Podium Area

Courtyard Area

Ground floor Area

Residents

Parking Spaces

Taxonomy

Organisation

88 apartments

Material

Structure

Usage

Housing

Tags

Meta

Editor

Source

   

Url

Map