Karl-Marx-Allee

Description
Wir generieren eine Architektur der Gastlichkeit (Erdgeschoss), kombiniert mit einer fast vorstädtischen Zurückgezogenheit (Obergeschoss) und totaler Offenheit (Dach). Diese werden radikalisiert und übereinander gelagert. Durch die Überlagerung und Kompression entstehen neue Energien zwischen den Extremen. Auf allen drei Ebenen definiert das Gebäude die Beziehungen der Bewohner mit dem Außen neu. Das Gebäude erlaubt neue Beziehungen zwischen Nachbarn: denen im eigenen Haus und jenen angrenzender Gebäude. Dieser neue dichte öffentlich/private Raum im Erdgeschoss erlaubt eine unendliche Aktivität und Interaktion. Eine Vielzahl von Ideen kann entstehen durch immer neue Bekanntschaften und Einblicke in Teile des Alltags anderer Menschen, durch unverfängliche, zwischenmenschliche Begegnungen über gemeinsames Kochen und das Leben bis hin zu lebensverändernden Kollaborationen. Der private Raum fließt in den öffentlichen über und visa versa, dadurch werden beide größer. Das Haus ist keine Skulptur wie die Plattenbauten rundum, sondern trotz seiner starken Form ein Rahmenwerk, eine Maschine, in der neue Lebensformen ausprobiert werden können.
People

Architect

Civil Engineer

Client

Senatsentwicklung für Stadtentwicklung und Umwelt

Owner

Time & Place

Status

planned

Date

01/05/2013

Address

Karl-Marx-Allee, Berlin, Deutschland

Specifications

Floors

Floors: 2

Height

Staircases

Units per Staircase 

Units per Floor 

Units

Unit Area

Plot Area

Floor Area Typical

Area Total

Podium Area

Courtyard Area

Ground floor Area

Residents

Parking Spaces

Taxonomy

Organisation

10+

Material

Structure

Usage

Housing

Tags

Map