Haus 20

Description
“Steinholz belegt. Die hölzernen Schiebefenster werden in die Brüstung versenkt, wie die Abteilfenster eines Eisenbahnwagens. Sie werden durch Gegengewichte im Gleichgewicht gehalten.” “Poelzig baute für die Werkbund-Ausstellung ein sehr einfaches, wohlüberlegtes Haus, das auch in kritischen zeitgenössischen Betrachtungen immer positiv bewertet wurde. Neben dem Frankschen Doppelhaus wurde es “als einer Dame von Welt” für würdig angesehen, wie der scharfzüngige Werner Hegemann von “Wasmuth’s Monatsheften für Baukunst und Städtebau” im Januar 1928 in seinem folgenreichen Artikel schrieb. Das Erdgeschoss des Hauses, das man durch einen großzügigen Vorplatz mit Podesttreppe betrat, war ausgesprochenes Wohn- und Essgeschoss.”
People

Architect

Civil Engineer

Client

Owner

Time & Place

Status

built

Date

11/03/1927

Address

70191 Stuttgart, Germany

Specifications

Floors

Floors: 2

Height

Staircases

Units per Staircase 

Units per Floor 

Units

Unit Area

Plot Area

Floor Area Typical

Area Total

Podium Area

Courtyard Area

Ground floor Area

Residents

Parking Spaces

Taxonomy

Organisation

Single Family

Material

Dispatched wood construction, Plaster, Wood

Structure

Frame, wooden frame

Usage

Housing

Tags

modernism, rooftop terrace, terrace
Meta

Editor

Source

   

Url

Map